OK, verstanden

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Kreatin für mehr Leistung im Schnellkrafttraining
0

★ 0

Kreatin-Kapseln

Erhöht die Schnellkraftleistung im Training

Kreatin ist ein Tripeptid, das vom Körper aus den Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin gebildet in Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Der Körper kommt so auf eine Menge von rund 1 g Kreatin pro Tag, der durchschnittliche Bedarf liegt allerdings bei etwa 3 g täglich. Das zusätzlich benötigte Kreatin nimmst Du über die Nahrung ein. Hauptsächlich steckt es in Fleisch – daher lässt sich auch der Name von der griechischen Bezeichnung „kreas“ für Fleisch ableiten.

Da kreatinhaltige Lebensmittel wie Fleisch und Fisch meist sehr fetthaltig sind, eignen sich gerade für Profi- und Hobbysportler Produkte mit hochdosiertem Kreatinmonohydrat, die es hauptsächlich als Liquid, Pulver oder Kapseln gibt. Kapseln haben den Vorteil, dass die nötige Menge bereits dosiert ist und dass sie sich auch gut zum Mitnehmen eignen.



Kreatin-Kapseln

EFX Kre-Alkalyn  PRO - 120 Maxi-Caps
(21)

EFX Kre-Alkalyn PRO - 120 Maxi-Caps

  • Patentierte Formel von EFX
  • pH-stabiles Kreatinmonohydrat
  • Keine Ladephase nötig
  • Kre-Alkalyn
39,99€
(231,16 € pro kg)
Vorrätig.


mehr Details

EFX Kre-Alkalyn 3000 -  120 Caps
(9)

EFX Kre-Alkalyn 3000 - 120 Caps

  • 750 mg Kre-Alkalyn pro Kapsel
  • Patentiert von EFX
  • pH-stabiles Kreatinmonohydrat
  • Keine Ladephase
19,99€
(192,21 € pro kg)
Vorrätig.


mehr Details

EFX Kre-Alkalyn 3000 - 260 Caps
(6)

EFX Kre-Alkalyn 3000 - 260 Caps

  • 750 mg Kre-Alkalyn pro Kapsel
  • Patentiert von EFX
  • pH-stabiles Kreatinmonohydrat
  • Keine Ladephase
29,99€
(120,44 € pro kg)
Vorrätig.


mehr Details





Die Fakten: Kreatin

  • Körpereigener Stoff, der v.a. in der Skelettmuskulatur lagert
  • Tripeptid: besteht aus den Aminosäuren Arginin, Glycin und Methionin
  • Auch: Creatin, Creatine
  • Seit Jahrzehnten unter Sportlern bewährt
  • Erhöht die Leistung im Schnellkrafttraining
  • Für Kraftsportler, Sprinter, Fußballer und andere Spielsportler
  • Erhältlich als hochdosierte Kapseln

Was ist Kreatin?

Kreatin ist ein körpereigener Stoff, der zu 95% in der Skelettmuskulatur eingelagert wird, der restliche Teil findet sich in Herz, Gehirn und Hoden. Kreatin wird manchmal fälschlicherweise zu den Aminosäuren gerechnet, ist aber genau genommen ein Tripetid, das sich im Körper aus drei Aminosäuren zusammensetzt. Gebildet wird Kreatin nämlich aus den Aminosäuren Arginin, Glycin und Methionin in Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse.

Für wen eignet sich Kreatin?

Kreatin ist bei Sportlern bereits seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Nahrungsergänzungmittel. Vor einigen Jahren hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) die Wirkung von Kreatin in ihrer sogenannten Healt Claim-Verordung anerkannt. Demnach erhöht sich durch eine Einnahme von 3 g Kreatin täglich die Schnellkraftleistung im Rahmen kurzzeitiger intensiver Belastung. Das macht Kreatin zu einer idealen Ergänzung für Kraftsportler, Fitnesssportler oder Bodybuilder. Auch Sportler, die sprinten, zum Beispiel Ausdauersportler mit Intervall-Training oder Fußballer, können von der Wirkung von Kreatin profitieren.

Richtige Einnahme von Kreatin

Nimm Kreatin am besten vor und nach dem Training ein. Die Kreatin-Speicher im Körper sind begrenzt, bedenke also, dass eine Steigerung der Dosis nicht zu einer Steigerung der Leistung führt. Kreatin-Produkte gibt es als Pulver, Kapseln oder Liquid. Für welche Form Du Dich entscheidest, bleibt Deinen persönlichen Vorlieben überlassen.

Als Pulver kannst Du Kreatin einfach in einen Protein Shake oder Fruchtsaft mischen. Hierbei solltest Du darauf achten, das Getränk schnell nach der Zubereitung zu verzehren, da sich herkömmliches Kreatin in Flüssigkeit in Kreatinin zersetzt, das der Körper nicht verwendet. Es gibt aber auch Produkte mit stabilem Kreatin, das sich nicht zersetzt, wie zum Beispiel das patentierte Kre-Alkalyn von EFX. Kapseln wie diese vereinfachen die Dosierung und sind sehr gut für unterwegs geeignet, denn sie lassen sich problemlos in der Sporttasche mitnehmen.

Kreatinkur

Einige Sportler nutzen Kreatin gerne im Rahmen einer 12-wöchigen Kur. Eine Kreatinkur umfasst eine Aufladephase, Erhaltungsphase und Absetzphase. In der Aufladephase nimmst Du zunächst über fünf bis sechs Tage größere Mengen an Kreatin ein, etwa 20 g am Tag. Verteile diese Menge auf etwa 4 Portionen, da die Aufnahmekapazität der Muskeln für Kreatin begrenzt ist. Nimm das Kreatin am besten direkt morgens, vor und nach dem Training ein.

Nach einigen Tagen folgt die Erhaltungsphase, die vier bis acht Wochen dauert. Nimm täglich drei bis fünf g Kreatin ein, um den Kreatinspeicher in der Muskulatur stabil zu halten. Während der Absetzphase nimmst Du gar kein Kreatin ein, um einen Gewöhnungseffekt des Körpers zu vermeiden. Diese Phase sollte vier Wochen dauern. Anschließend kannst Du wieder mit der Aufladephase beginnen. Achte während der Kreatinkur gut auf Deinen Flüssigkeitshaushalt und trinke mindestens zwei bis drei Liter am Tag.

Um von der Leistungssteigerung durch Kreatin zu profitieren, musst Du nicht zwingend eine Ladephase einbauen, sondern kannst das Kreatin auch dauerhaft mit drei g täglich einnehmen.




JETZT 15% RABATT SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele