0

★ 0

Milcheiweiß – Casein und Whey

"Mit dem Besten aus der Milch" oder "Milch macht müde Männer munter" sind nur zwei Beispiele aus Werbespots, die die Vorteile von Milch angepriesen haben. Hier erfährst Du, was genau Milcheiweiß ist und wie Du davon profitieren kannst.

Milch besteht aus Kohlenhydraten, Fett, Vitaminen, Mineralien - und Eiweiß. Das Milcheiweiß wiederum setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen, nämlich zu 80 % aus Casein und zu 20 % aus Molkeneiweiß. Während also reine Milch zwar auch Eiweiß enthält, liefern spezielle Shakes mit Molkeneiweiß oder Casein Eiweiß in konzentrierter Form und enthalten nur noch geringe Mengen an Fett und Kohlenhydraten.

Eiweiß ist aus der Sportnahrung nicht mehr wegzudenken, denn es unterstützt nachweislich den Muskelaufbau und den Muskelerhalt und trägt zum Erhalt normaler Knochen bei.

Casein Protein entdecken

Casein Protein

Casein macht den Anteil in der Milch aus, der zur Herstellung von Käse genutzt wird – daher auch der Name, der sich aus dem lateinischen Wort für Käse, caseus, ableiten lässt. In Käse und Quark ist Casein für die feste Konsistenz verantwortlich.

Casein Protein hat eine hohe biologische Wertigkeit, kann also vom Körper gut in körpereigenes Protein umgewandelt werden.

Casein wird nur sehr langsam verdaut, insgesamt kann das bis zu acht Stunden dauern. Casein trägt daher auch die Namen Time-Released-Protein und - weil manche Sportler es gerne vor dem Schlafengehen einnehmen, um ihren Körper über Nacht mit Aminosäuren zu versorgen - Night-Time-Protein. In der Sportnahrung gängig sind vor allem zwei Formen des Caseins:

Whey Protein entdecken

Whey Protein

Molkeneiweiß, unter Sportlern eher unter der englischen Bezeichnung Whey Protein gängig, ist die kleinere Fraktion des Milcheiweißes. Whey Protein hat eine höhere biologische Wertigkeit als Casein und toppt selbst die des Voll-Eis. Whey Protein ist der Klassiker unter Sportlern. Sie nehmen es gerne vor und nach dem Training ein, da das Eiweiß vom Körper sehr schnell verwertet werden kann und somit während der anstrengenden Trainingsphase oder danach direkt zur Verfügung steht.

Whey Protein gibt es als Eiweißpulver in der Regel in diesen drei Formen:

Die einzelnen Formen des Whey Proteins unterscheiden sich also zum Beispiel hinsichtlich des Herstellungsverfahrens und damit zusammenhängend in der Zusammensetzung der einzelnen Nährstoffe, des Geschmacks und des Preises. Alle drei Formen sind allerdings reich an Eiweiß und unterstützen dadurch den Muskelaufbau und Muskelerhalt. In manchen Eiweißpulvern werden die einzelnen Varianten gemischt, um die jeweiligen Vorteile zu kombinieren.

In so genannten Mehrkomponenten-Proteinen werden verschiedene Proteine gemischt, um ihre Vorteile zu kombinieren. Ein Shake mit Casein und Whey Protein versorgt den Körper nämlich über den Tag verteilt hervorragend mit Eiweiß: Das Casein gibt seine Aminosäuren langsam, aber stetig an den Körper ab, während das Molkeneiweiß direkt verwertet wird. Mehrkomponenten-Proteine enthalten neben Milcheiweiß häufig auch andere Eiweißquellen, etwa Soja oder Ei.

Was tun bei einer Milcheiweißallergie oder Laktoseintoleranz?

Eine Milcheiweißallergie ist eher selten. Betroffen sind davon rund 2 % der Kinder unter zwei Jahren, mit zunehmendem Alter verliert sich die Allergie jedoch in der Regel. Bei einer Milcheiweißallergie reagiert das Immunsystem mit Antikörpern auf das Eiweiß. Milch und Milchrprodukte sind daher zu meiden. Je nach Ausprägung der Allergie kann es allerdings sein, dass Milch von Ziegen und Schafen keine Probleme bereitet. Andere Alternativen sind pflanzliche Produkte wie zum Beispiel ein Soja- oder Reisdrink oder joghurt aus Kokosmilch.

Eine Laktoseintoleranz kommt häufiger vor als eine Allergie gegen Eiweiß. Immer mehr Erwachsene reagieren mit Beschwerden auf den Verzehr von Milch und Milchprodukten. Problematisch sind bei der Laktoseintoleranz allerdings nicht die Proteine, sondern der enthaltene Milchzucker, die Laktose.

Je nach Ausprägung der Laktoseintoleranz können aber z.B. Whey Proteine, die häufig nur wenig bis gar keine Laktose enthalten, gut verträglich sein.

Bildquelle: Shutterstock/ somchaij

Dir gefällt der Artikel? Sage es weiter:


NEUES AUS UNSEREM MAGAZIN

5 Tipps für einen flachen Bauch

So wirst Du Bauchfett los und vermeidest einen unschönen Blähbauch....

Zutaten beim Backen ersetzen

Hier verraten wir, wie Du Zutaten beim Backen problemlos durch gesündere, proteinreichere, fettärmere oder pflanzliche Alternativen ersetzen kannst....

Lupineneiweiß - was ist das und was kann es?

Lupineneiweiß liefert neben Protein auch jede Menge wichtige Vitamine und Mineralien....

Low Carb- & Low Fat-Diät: Was ist das eigentlich?

Low Carb und Low Fat sind zwei Ernährungskonzepte, die viele gerne zum Abnehmen anwenden....


Alle Magazin-Beiträge anzeigen >



JETZT 15% RABATT SICHERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber My Supps widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele